Tag 5

Ceci n’est pas de l’histoire*

Zwischen 1904 und 1908 wurden in der damaligen deutschen Kolonie Deutsch-Südwestafrika 60.000 Herero und Nama von deutschen Schutztruppen getötet. 2012 hat der Bundestag den Vorschlag abgelehnt, diese Handlungen als Genozid zu bezeichnen.

Das Schuldgefühl über das Verhalten früherer Generationen hat bei der deutschen Bevölkerung einen Sättigungsgrad erreicht: Bedauerliche Aktivitäten in einer ehemaligen Kolonie scheinen in Konkurrenz zu der Scham über die Geschehnisse auf dem europäischen Kontinent zu stehen. Um Protesten von schwarzen Deutschen entgegen zu kommen, wurde vor einigen Jahren allerdings das Wort „Negerkuss“ abgeschafft.

* Dies ist nicht die Geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s